Thema der Woche „IGEL“

Kinder beschäftigen

Da wir uns alle diese Woche eine dicke Erkältung eingefangen haben, widmen wir diese Woche dem Thema Igel mit vielen Lernideen, Spielideen und Basteleien rund um den Igel. Das komplette Material dazu gibt es zum kostenlosen Download am Ende des Artikels.

Kinder beschäftigen Als erstes haben wir uns mit dem Igel bekannt gemacht. Dazu habe ich eine Art Galerie entworfen die die Jungs sehr gerne angesehen und Eigenschaften des Igels beobachtet haben. Im Zuge der Woche haben wir all unsere Basteleien hinzugeklebt. Ein tolles Ergebnis!

____________________________________________________

Kinder beschäftigenDanach haben wir uns angesehen was der Igel gerne isst und wo er wohnt. Dazu habe ich noch eine Aufklappkarte angeklebt, vor wem der Igel Angst hat:

____________________________________________________

Kinder beschäftigen Natürlich muss ein Igel auch gebastelt werden. Wir haben auf ein Blatt einen Igel aufgemalt und als Nadeln Wollfäden aufgeklebt. Die Pilze und Apfel sind aus Knete drauf gedrückt.

____________________________________________________

Noch haben wir kleine Igel aus Knete und Zahnstochern und Knete und Zapfen gebastelt.

____________________________________________________

Es wurden viele Igel mit Stiften, Wasserfarben etc. ausgemalt.

____________________________________________________

Jetzt brauchen die Igel ein zu Hause und die Jungs ein wenig Bewegung und frische Luft. Das Igelhaus haben wir aus einer Kiste und Laub, Baumrinde etc. gemacht. Unseren Igeln hat es sehr gut gefallen.

____________________________________________________

Um uns wieder aufzuwärmen haben wir uns mit verschiedensten Igelbällen massiert und gespielt.

– Mit den Füßen gerollt

– mit Händen die unterschiedlichen Igelbällen befühlt und die Unterschiede besprochen. Einige habe ich bevor wir raus gegangen sind auf die Heizung gelegt, sodass wir nicht nur Größe und Beschaffenheit, sondern auch kalt und warm unterschieden haben.

– Den Igel nehmen wir in die Hände, rollen ihn und reiben. Werfen ihn nach oben und fangen ihn wieder auf, die Nadeln zählen wir auch. > So ein kleines Gedicht haben wir für unsere Bälle.

____________________________________________________

Kinder beschäftigenSuchbilder habe ich erstellt. Auf dem Bild haben sich viele Igel schon versteckt – finde alle Igel und Kreise sie ein. Gutes Training für die Hände. Ich habe es folgendermaßen erklärt:

Sieh mal, auf dem Bild ist es herbstlich, die Blätter sind schon gelb und fallen von den Bäumen. Die Sonne wärmt nicht mehr so warm wie im Sommer … Im Wald sind besonders im Herbst ganz viele Igel zu beobachten. In dieser Zeit bereiten sie aktiv ihre Vorräte für den Winter vor. Und da so viele abgefallene Blätter auf dem Boden im Herbst liegen, sieht man die Igel fast gar nicht. Auf diesem Bild haben sich genau 10 Igel versteckt. Einige haben es noch nicht geschafft sich so schnell zu verstecken, die finden wir leicht. Aber einige haben sich sehr gut versteckt, dass sie nicht so schnell gefunden werden! Du kannst sehr gut suchen. Du findest alle Igel!

____________________________________________________

Igel ausgeschnitten und nach Größe richtig ausgelegt:

Kinder beschäftigen

____________________________________________________

Noch haben wir einen kleinen Igel von den Schleichtieren in einer ganzen Menge Laub versteckt. Den Laub haben wir dann weggepustet um den Igel zu finden. Eine schöne Übung für den Mund und die Sprachförderung.

____________________________________________________

Zahlenspiele gehören immer dazu:

Kinder beschäftigen

____________________________________________________

Ausschneideübungen! Ausschneiden gehört zu unseren Lieblingsbeschäftigungen. Wir schneiden jeden Tag irgendwelche Schnipsel aus. Diesmal habe ich einen Igel aus braunem Buntpapier ausgeschnitten und Nase mit Auge darauf gemalt. Auf dem Rücken habe ich Linien eingezeichnet die später – eingeschnitten – die Nadeln darstellen sollten. Das einschneiden haben dann jeweils die Kinder gemacht. Weil das so viel Spaß gemacht hat haben wir auch Pilze eingeschnitten und dem Igel auf die Nadeln gesetzt.

Kinder beschäftigen

____________________________________________________

Doch der Igel hat immer noch nicht genug Pilze. Mit jeweils einem Laster sind wir durch die Wohnung gefahren und haben Holzpilze gesucht (die ich im Voraus versteckt hatte) und sie dann zum Igel gefahren haben. Das war fast wie Ostern. 🙂

____________________________________________________

In der Küche haben wir so einen Igel aus Birne und Weintrauben gebastelt und Champignons geschnitten und zu den Bratkartoffeln mit gebraten. Yummi.

____________________________________________________

Selbstverständlich gehört lesen und Bücher angucken dazu:

Kinder Bücher

Ganz besonders hat uns das Buch von Sutejev „Dicke Freunde“ gefallen. Seither laufen die Kinder immer mit einen Stock herum. Zum Abend haben wir aber auch sehr gerne das Igelbuch mit der Kuscheldecke gelesen (selbst haben wir uns dabei auch alle gemeinsam unter einer großen Kuscheldecke eingelümmelt).

 

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*