So wirst Du negative Gedanken los!

Starke Mama

Du fragst Dich ständig wie Du Deine negativen Gedanken schnell loswerden kannst? Ich zeige Dir 4 einfache Techniken:

1) Weg schneiden!

Sobald Du nur merkst, dass sich in Deinen Kopf ein negativer Gedanke eingeschlichen hat, schneide den Gedanken einfach ab. Analysiere den Gedanken nicht, streite nicht darum und erkläre Dich nicht deswegen. Verteidige Dich auch nicht vor diesem – schneide sie einfach von Dir weg und stelle an diese Stelle etwas anderes auf. Das wichtigste hierbei ist, dass Du es sofort tust – sobald Du auch nur den kleinsten Hauch eines schlechten Gedankens bemerkst.

2) Bedecken!

Wie einen Sticker den Du auf deine schlechten Gedanken klebst. Diese Technik unterscheidet sich etwas von der ersten. Du schneidest diesen Gedanken nicht weg, sondern distanzierst Dich davon und beobachtest diese von der Seite. Du beobachtest aus einer Entfenung und gibst diesen nicht Macht über Dich. Du kannst Dir selbst die Frage stellen: „Was ist mit mir los? Ich habe gerade diesen oder jenen Gedanken.“ Benne ruhig diesen Gedanken, bennene den Ursprung und beobachte einfach diesen Gedanken.  Negative Gedanken haben erst die Macht über Dich, wenn Du auf Sie reagierst.

3) Übertreibung

Übertreibe den negativen Gedanken sofort beim Aufkommen bis ins Lächerliche. Der Gedanke wird absurd. Das hört sich genauso absurd an, aber genau das nimmt dem Gedanken das negative uns verschwindet.

4) Gegensätze

Alles was Dir schlechte Gedanken sagen, drehe in das komplette Gegenteil um? Wenn Dir der Gedanke kommt: „Ich halte das Geschrei nicht mehr aus“, musst Du Dir sagen: „Ich halte das Geschrei unter allen Umständen aus und bleibe ruhig.“. Wenn Dir der Gedanke kommt: „Ich schaffe es einfach nicht ein gutes Ergebnis zu erzielen“, musst Du Dir sofort im kompletten Gegenteil sagen: „Ich schaffe ganz locker und leicht ein ausgezeichnetes Ergebnis“. Wenn Dir der Gedanke kommt, dass Du zu nichts fähig bist und nichts auf die Reihe bekommst, sage Dir „Ich bin zu allem fähig, ich bin ein außergewöhnlicher Mensch“. Das Prinzip an dieser Technik ist simpel – es ist uns Menschen absolut nicht möglich, gleichzeitig negatives und positives zu denken. Wenn Du als das negative durch das Positive entfernst, entfernst Du dem Negativen die Macht und Stärke.

Diese 4 Techniken kannst Du wie ein Boxer mit seinem Gegner anwenden. Beim nächsten Mal, wenn Dich ein negativer Gedanke versucht zu quälen, schlage ihn mit Technik 1, dann ein paar Schläge mit Technik 2, vielleicht aber mit auch direkt mit Technik 3 und zum Schluss noch einen mit der 4. Technik. Du kannst mit diesen Techniken erst ein wenig experimentieren und Dir diese auswählen, die Dir am besten liegt. Manchen Menachen liegt die eine Technik, anderen eine andere. Das wichtigste ist, dem Nehativen nicht zu erlauben über Dich zu herrschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*