Kleine Forscher Teil 1 – Thema Wasser

{"total_effects_actions":0,"total_draw_time":0,"layers_used":0,"effects_tried":0,"total_draw_actions":0,"total_editor_actions":{"border":1,"frame":0,"mask":0,"lensflare":0,"clipart":0,"text":0,"square_fit":0,"shape_mask":0,"callout":0},"effects_applied":0,"uid":"1FECC620-D663-43B4-9598-C912900A0474_1498421867334","width":2363,"photos_added":0,"total_effects_time":0,"tools_used":{"tilt_shift":0,"resize":0,"adjust":0,"curves":0,"motion":0,"perspective":0,"clone":0,"crop":1,"enhance":0,"selection":0,"free_crop":0,"flip_rotate":0,"shape_crop":0,"stretch":0},"origin":"gallery","height":1578,"subsource":"done_button","total_editor_time":73,"brushes_used":0}

Heute schlage ich euch vor eine Reise durch die Wohnung zu gestalten. Begebt euch auf die Suche nach Wasserquellen und findet heraus wie und wo wir Wasser tagtäglich gebraucht.

Zur Hilfe könnt Ihr unsere Arbeitsblatt verwenden. Kostenloser .pdf Download HIER!

Kleiner Tipp: Am Besten nehmt Ihr ein Klemmbrett für das Arbeitsblatt, so kann euer Kind direkt damit durch die Wohnung gehen und suchen.

Wir denken oft nicht darüber nach, denn für uns Erwachsene sind das alltägliche Dinge – Wasser in der Badewanne, Geschirr waschen etc. Doch für unsere Kinder sind das ganz große, teils unbekannte Entdeckungen. Sie lieben das ungewöhnliche, selbst in ganz einfachen Dingen.

Versuchen Sie Ihrem Kind zu verkünden, dass Sie heute einmal nicht wie gewöhnlich Zähne putzen oder Geschirr waschen, sondern den Vorgang erforschen werden wie richtige Forscher.

Das weckt bei meinen Kindern immer sofort Interesse. Vor allem wenn ich die WOW Intonation hinzufüge.

Kommen wir zur eigentlichen Aufgabe. Diese können Sie ganz nebenbei im Tagesablauf durchführen, denn es betrifft meist ganz alltägliche Dinge, in denen uns Wasser begegnet. Stellt dabei kleine einfache Fragen.

Ich gebe einige Beispiele und Anregungen:

 

Zur Badewanne:

– Welches Wasser kommt in der Badewanne vor? (Kaltes und warmes)

– Wofür benutzen wir das Wasser in der Badewanne? ( z.B.: Zähne putzen, baden, sich waschen, duschen, Hände waschen)

– Woher kommt das Wasser aus dem Wasserhahn und wieso müssen wir sparsam damit umgehen?

– Hier können wir nochmals festhakten warum wir uns täglich die Zähne putzen und die Hände waschen sollten.

Zum Wasserkocher:

– Wozu Gießen wir Wasser in den Wasserkocher? (Um es aufzukochen und damit heiße Getränke zuzubereiten.)

– Wenn wir das kalte Wasser aufkochen, was passiert mit dem Wasser? (Es wird heiß)

– Lenkt die Aufmerksamkeit eures Kindes auf den Dunst. Denn auch Dunst besteht aus Wasser. Zum Nachweis könnt Ihr einen kleinen Spiegel über eine heiße Tasse Tee halten. Es wird beschlagen.

– Trinkt zusammen eine Tasse Tee mit etwas leckerem.

Zum Trinkwasser:

– Warum trinken wir sauberes Trinkwasser? ( Trinkwasser enthält auch wichtige Nährstoffe, die wir über das Wasser aufnehmen und diese sich dann durch den ganzen Körper verteilen).

– Durch was unterscheidet sich Trinkwasser von anderen Wasser ( Wasser von draußen oder Leitungswasser).

Zum Putzeimer:

– Wie hilft uns Wasser unser zu Hause sauber zu halten? ( Boden waschen, Fenster putzen, Staub wischen etc.)

– Ihr könnt hierzu eine kleine Aufgabe durchführen, indem ihr eurem Kind ein kleines feuchtes Tuch gebt und es seinen kleinen Tisch abwischt oder das Regal mit den Spielsachen.

Zur Heizung:

– Erzählt eurem Kind wie euer zu Hause warm gehalten wird ( in einem Kessel wird es erhitzt und gelangt durch Rohre in jedes Zimmer).

– Wir haben in jedem Zimmer den Heizkörper gefunden und festgestellt, dass die Heizungen warm sind ( im Winter).

Zur Gießkanne:

– Wozu müssen wir Zimmerpflanzen mit Wasser gießen?

– Gebt eurem Kind eine kleine Gießkanne und lasst es alle Zimmerpflanzen gießen.

– Solltet ihr keine Zimmerpflanzen haben, nutzt die Gelegenheit mit eurem Kind einen kleinen Garten auf der Fensterbank oder Balkon anzulegen. Auch wenn es nur eine Zwiebel ist!

Zur Suppe:

– Überlegt zusammen, welche Gerichte ihr mit Hilfe von Wasser zu Hause zubereiten könnt.

– Fragt euer Kind welche Getränke es kennt und welches seine Lieblingsgetränke sind.

Zum Geschirr:

–  Mit Hilfe von Wasser könne wir auch unser Geschirr sauber halten.

– Geben Sie Ihren Kind eine Aufgabe: Es soll Ihnen beim Abwasch helfen und lassen sie es z.B. seinen Teller abwaschen.

Kleinere Kinder können Spielzeug Geschirr in einer kleinen Schüssel waschen.

Zum Kühlschrank:

– Wo im Kühlschrank hat sich Wasser versteckt? Schaut z.B. In die Tiefkühltruhe – es wäre toll wenn es dort einige Eiswürfel findet, die es untersuchen kann.

Zur Waschmaschine:

Kinder lieben es den Eltern nachzueifern und irgendwie zieht eine Waschmaschine Kinder magisch an. Haben Sie das auch schon gemerkt?

– Gebt eurem Kind die Möglichkeit seine Anziehsachen oder Spielzeug einmal selbst zu waschen und die Waschmaschine damit beladen. Am Ende darf es den Zauber Knopf drücken.

Es macht bestimmt auch riesigen Spaß, wenn es ein paar eigene Anziehsachen in einer Schüssel in der Badewanne waschen darf und anschließend mit Wäscheklammern an einer Leine aufhängen kann. Zumindest meine Kinder lieben es und würden am liebsten den ganzen Tag damit rumwuseln.

Meine Nichte hat als kleines Kind immer sehr wenig getrunken und die Eltern waren ratlos. Auch ich habe manchmal das Problem bei meinen Kindern.

Mein Tipp:

Gestaltet den Trinkvorgang interessanter und spielerischer für die Kinder. Ich hatte einen Trinkwasserspender für zu Hause angeschafft:

Aber auch bunte und lustige Strohhalme helfen oft:

Das könnte Euch auch interessieren:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*